FSV Großpösna 1990 e.V.

18.09.16| 1. Herren| Turbine Leipzig – FSV| 0 : 8 (0 : 3)

Klarer Erfolg beim Mitaufsteiger

Aufstellung:

Günther – Linnebank (46. Hoffmann), Bauer, Jabs – Seidel – Lantzsch, Sommer, Kasper, Rost (65. Siebert) – Kotte (46. Ackermann), Schnepel (84. Rost)
Danke, Mario!

Tore:

0 : 1 Lantzsch (25.)
0 : 2 Sommer (40.)
0 : 3 Lantzsch (45.)
0 : 4 Rost (62.)
0 : 5 Sommer (80.)
0 : 6 Lantzsch (82.)
0 : 7 Sommer (88.)
0 : 8 Siebert (89.)

Fazit:

Gegen den Mitaufsteiger Turbine Leipzig konnte es im heutigen Auswärtsspiel nur eine Zielsetzung geben: punkten – möglichst dreifach. Und das gelang letztlich eindrucksvoll.
Der FSV begann gut und hatte schon nach fünf Minuten zwei verheißungsvolle Torchancen. Es wäre aber zu schön gewesen, wenn wir sie mal genutzt hätten, um Ruhe in unser Spiel zu bringen. So luden wir den Gastgeber ein, besser ins Spiel zu kommen. Unser Hüter hielt in dieser Phase mit einer starken Aktion das 0 : 0 fest und so war auf unserer Seite die Erleichterung groß, als Felix Lantzsch in der 25. Minute die FSV-Führung erzielte. Ein zweites Tore sollte mehr Sicherheit bringen, was durch Robert Sommer nach 40 Minuten auch gelang. Abermals Felix Lantzsch stellte praktisch mit dem Halbzeitpfiff die beruhigende 3 : 0- Führung her.
Nach dem Wechsel blieb unser Team am Drücker. Max Rost erhöhte in der 62. Spielminute auf 4 : 0. Danach übertraf sich die Mannschaft mal wieder im Vergeben glasklarer Tormöglichkeiten. Zwar kann man bei einer deutlichen Führung teilweise darüber lächeln, aber so richtig egal kann uns das natürlich nicht sein. Es kommen auch wieder andere Zeiten. So langsam gab sich Turbine auf und lud uns zu vielen gut herausgespielten Angriffen ein. Ab der 80. Minute brachen dann alle Dämme, als noch zweimal Robert Sommer (80., 88.), Felix Lantzsch (82.) und Frank Siebert (89.) den 8 : 0-Endstand für Großpösna erzielten.
20 Minuten tat sich das Team schwer. Doch dann hatten wir das Spiel im Griff und erzielten letztlich den auch in dieser Höhe jederzeit verdienten Auswärtserfolg.

nächstes Spiel: Sonntag, 25.09., 14.00 Uhr: Heimspiel gegen denSV Schleußig 1990; Treff: 13.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar