FSV Großpösna 1990 e.V.

17.10.21|2.Herren| Roter Stern Leipzig 99 IV – FSV II| 3 : 2 (3 : 0)

Zwei Gesichter

Aufstellung:

Kaden – Ziegler, Danz, Bauermann, J. Erdmann (82. Werner) – Zimmer, Vandrey (46. Popp), Skinfill – Kunze, Kotte, Gräfe (46. Geisler)

Tore:

1 : 0 (5.)
2 : 0 (40.)
3 : 0 (45.)
3 : 1 Skinfill (58.)
3 : 2 Kunze (85.)

Fazit:

Es scheint langsam zu einem Markenzeichen der Zweiten zu werden: gute Leistungen und schlechte Leistungen, die sich manchmal wöchentlich, manchmal während eines Spiels stetig abwechseln. So auch am Sonntag im Auswärtsspiel bei Roter Stern.
Das Beste, was man zur ersten Halbzeit sagen kann, ist, nichts über sie zu sagen. Beim Stand von 0 : 3 wurden aus unserer Sicht die Seiten gewechselt.
Nach dem Wechsel dann aber ein völlig anderes Bild. Jetzt spielten wir auf einmal mit und es entwickelte sich ein völlig gleichwertiges, offenes Match. Das Flämmchen Hoffnung begann in der 58. Spielminute zu glimmen, als B. Skinfill den 1 : 3 – Anschlusstreffer erzielte. Auch danach gab es hüben wie drüben Möglichkeiten der Resultatsveränderung. Doch erst in der 85. Minute drückte K. Kunze einen Ball von C. Kotte über die Linie. Die Schlussphase verlief dann so, wie man sich eine Schlussphase bei diesem Spielstand vorstellt. Roter Stern verteidigte aufopferungsvoll und wir versuchten irgendwie noch den Ausgleich zu erzielen, was aber nicht mehr gelang.
So standen wir also am Ende mit leeren Händen da, weil es unsere Mannschaft mal wieder nicht fertiggebracht hat, zwei gute Halbzeiten auf den Platz zu bringen. Es ist einfach nur schade.

nächstes Spiel: Sonntag, 31.10.21, 12.00 Uhr: Heimspiel gegen den SV Eintracht Wiederitzsch II; Treff: 11.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar