FSV Großpösna 1990 e.V.

08.09.21| 2. Herren| FSV II – SV Tapfer Leipzig 90 II| 1 : 4 n.V. (1 : 1, 1 : 1) Pokalspiel

Großartig gekämpft

Aufstellung:

Fischer – Ziegler, Danz, Bauermann, Pötzscher (84. Lohse) – Geisler (46. Jabs), Zeidler (77. Lindner), Kunze, Linnebank (70. Kaden), Skinfill – Rogge

Tore:

1 : 0 Kunze (28.)
1 : 1 (45.+1) FE
1 : 2 (109.)
1 : 3 (116.)
1 : 4 (119.)

Fazit:

Mittwoch, 17.30 Uhr, trat die Zweite des FSV zu ungewöhnlicher Zeit zum Pokalnachholer gegen den SV Tapfer II in der Pösna-Arena an. Wieder hatten wir im Vorfeld mit großen Personalsorgen zu kämpfen, die wir aber durch die Hilfe der “Ersten” und den Einsatz einer Legende weitgehend kompensieren konnten.
Unter den kritischen Augen des gesamten Vorstandes des FSV spielte in den ersten 25 Minuten nur eine Mannschaft und das war der höherklassige Gegner. Das änderte sich erst nach dem überraschenden und sehr sehenswerten Führungstreffer, den K. Kunze für unser Team erzielte (28.). Danach waren wir besser im Spiel und es gab auf beiden Seiten weitere gute Gelegenheiten am Spielstand etwas zu verändern. Als schon alle mit einer Pausenführung des FSV rechneten, führte ein etwas unnötiges Foulspiel zum Strafstoß und zum Ausgleich für die Gäste (45.+1).
Nach dem Seitenwechsel hatten beide Mannschaften Gelegenheiten, durch weitere Tore das Spiel auf ihre Seite zu ziehen, darunter eine sehr gute Chance für uns drei Minuten vor Schluss.
So ging es in die Verlängerung, wo beide Mannschaften auf dem Zahnfleisch krochen und erste Krämpfe nicht mehr zu verhindern waren. Die 2 : 1-Führung für Tapfer erzeugte zwar noch einmal die Mobilisierung der letzten Kraftreserven bei uns, aber schlussendlich war unser Tank leer und der Gegner konnte in den letzten Minuten noch zweimal nachlegen.
Wir machten gegen einen höherklassigen Gegner wirklich ein gutes Pokalspiel und konnten die positive Entwicklung der letzten Wochen bestätigen. Wir haben uns gut verkauft, haben alles gegeben und beobachten nun, wie sich Tapfer gegen den nächsten Gegner im Pokal, die Überfliegermannschaft von Panitzsch/Borsdorf, verkaufen wird.

nächstes Spiel: Sonntag, 12.09., 12.30 Uhr: Heimspiel gegen den SC Eintracht Großdeuben; Treff: 11.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar