FSV Großpösna 1990 e.V.

07.08.16| 1. Herren| FSV – SG Räpitz 1948| 2 : 6 (1 : 2)

Kleiner Dämpfer

Aufstellung:

S. Günther (46. Dreßler) – Hoffmann, M. Günther (36. Linnebank), Danz, Dolezych (60. Seidel) – Schnepel (87. Kasper), Seidel (46. Naundorf), Kasper (72. Kotte), Ackermann – Kotte (46. Skinfill Rivera), Rost (29. Siebert, 64. Rost)

Tore:

1 : 0 Kotte (10.)
1 : 1 (24.)
1 : 2 (39.)
1 : 3 (59.)
1 : 4 (66.) HE
2 : 4 Naundorf (75.)
2 : 5 (89.)
2 : 6 (90.)

Fazit:

Nach dem guten Spiel im ersten Test wollte unsere Mannschaft heute an die gezeigten Leistungen gegen die SG Räpitz anknüpfen.
Das gelang leider nur die ersten 15 Minuten, in denen wir auch durch Christian Kotte in Führung gingen(10.). Leider gab es danach einen unerklärlichen Bruch. Uns gelang kaum noch ein ruhiges, genaues Spiel nach vorn, so dass offensiv nicht viel passierte. Der Gegner machte nun die Räume eng und drehte das Spiel durch zwei Abwehrfehler.
Nach dem Wechsel wollten wir es besser machen. Doch in diese Bemühungen hinein gelang Räpitz das 1 : 3. Wenig später erhöhte der Gast durch einen Handelfmeter auf 1 : 4. Danach kamen wir wieder etwas besser in die Partie, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Kevin Naundorf nach 75 Minuten sprang nicht heraus. Leider erhöhte die SG in den letzten zwei Minuten noch um zwei Treffer. Das war aber wirklich zuviel des Guten, denn das 2 : 6 spiegelt den Spielverlauf etwas verfälscht wieder.
Letztlich bleibt die Erkenntnis, dass wir bei Weitem nicht so gut waren wie gegen den LSV Südwest. Aber so wie man das 5 : 1 nicht überbewerten sollte, sollte man das mit dem 2 : 6 auch nicht tun. Auch heute war es “nur” ein Test. Und dieser hat seine Aufgabe erfüllt, nämlich, die entsprechenden Erkenntnisse zu liefern. Auch wenn natürlich jede Niederlage irgendwie ärgerlich ist.

nächstes Spiel: Samstag, 13.08., 15.00 Uhr: Auswärtsspiel bei der SpG Großsteinberg/Naunhof (A-Jugend) (Sportplatz Großsteinberg, Seelenbinderstr., 04668 Großsteinberg) (Testspiel); Treff: 14.15 Uhr

Schreibe einen Kommentar