31.07.17| B-Jugend| SG Motor Gohlis Nord Leipzig – SpG Großpösna/Fuchshain| 2 : 5 (0 : 3)

Home / App-Mitteilungen / 31.07.17| B-Jugend| SG Motor Gohlis Nord Leipzig – SpG Großpösna/Fuchshain| 2 : 5 (0 : 3)

31.07.17| B-Jugend| SG Motor Gohlis Nord Leipzig – SpG Großpösna/Fuchshain| 2 : 5 (0 : 3)

Die “B” kann auch auswärts

Aufstellung:

Kaden – Geisler (41. Gabler, 60. J. Böhnke), Böhme, Werner, R. Böhnke (60. Mauerer) – Rogge, Andersson, Steinhoff, Kriehn – Schrötter (13. Jabs), Krümmel

Tore:

0 : 1 Krümmel (2.)
0 : 2 Schrötter (8.)
0 : 3 Steinhoff (15.)
1 : 3 (43.)
2 : 3 (54.)
2 : 4 Rogge (57.)
2 : 5 Rogge (75.)

Fazit:

Sommerpause beendet. Erste Partie der Testspielserie in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Nach zwei Trainingseinheiten reiste die B-Jugend am gestrigen Sonntagnachmittag ins schöne Gohlis zu Motor Gohlis Nord. 99,9% aller 13-15-Jährigen waren bei über 30 Grad am See oder im Freibad, aber wir bewiesen Härte.
Und wir begannen furios. Hatte die Mannschaft im Test vor der Sommerpause in den ersten 20 Minuten noch zuviel Respekt vorm Gegner, war davon diesmal nichts zu spüren. Wir spielten konstruktiv nach vorn und hatten damit gleich Erfolg. So führte das Team durch Tore von M. Krümmel (2.), O. Schrötter (8.) und J. Steinhoff (15.) schon früh deutlich mit 3 : 0. Dabei ließen wir noch die eine oder andere gute Chance liegen. Alle Mannschaftsteile arbeiteten gut zusammen und so ging es zufrieden in die Trinkpause. Auch danach hatten wir das Spiel gegen einen keineswegs schlechten Gegner im Griff und waren irgendwie immer einen Tick schneller. Es ergaben sich auch weitere Tormöglichkeiten, aber die ließen wir fahrlässig liegen. Hier müssen wir unbedingt ansetzen.
Beim Stande von 3 : 0 für unsere Spielgemeinschaft wurden die Seiten gewechselt und wir wollten taktisch etwas ausprobieren. Auch MoGoNo stellte taktisch um und war plötzlich wesentlich besser im Spiel. Bei unserer Mannschaft lief nicht mehr viel zusammen und der Gastgeber kam durch Tore in der 43. und 54. Spielminute bedrohlich heran. Hier rächte sich nun unsere Fahrlässigkeit im Umgang mit den Torchancen. Zwar erhöhte M. Rogge in der 57. Minute auf 4 : 2, doch in der Trinkpause der zweiten Halbzeit drückten wir die Reset-Taste und nun lief es wieder besser. Wir rissen das Spiel wieder an uns und abermals M. Rogge setzte mit seinem zweiten Treffer in der 75. Spielminute den Schlusspunkt unter die Partie.
Insgesamt ein sehr ansprechender Test unseres Teams bei nicht fußballwürdigen Temperaturen. Die Mannschaft zeigte sich geschlossen, setzte die Vorgaben gut um und vertraute schon mehr auf ihre eigene Stärke. Keine schlechte Basis.
Am kommenden Wochenende wartet der dickste Vorbereitungsbrocken auf uns. Es geht zum Landesklassevertreter Bornaer SV. Eigentlich haben wir keine Chance, aber die wollen wir nutzen.

nächstes Spiel: Sonntag, 06.08., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel beim Bornaer SV 91 (Sportplatz Mölbis, Mölbiser Hauptstr. 51a, 04571 Rötha/Mölbis); Treff: 09.30

Recent Posts

Leave a Comment