21.05.2016 TSV 1886 Markkleeberg II – FSV Großpösna 1:6 (0:2)

Nach unkonzentrierten Beginn noch ein standesgemäßes Ergebnis erzielt und die Marke 100 geschossener Tore wurde übertroffen !!!

Nach einem schleppenden Beginn wurde in der 33.min der Torreigen durch Kotte eröffnet. Vor der Pause konnte Frank in der 42.min noch zum 0:2 erhöhen. In der Pause wurden noch einmal die Fehler der 1. Halbzeit aufgearbeitet und dann ging es bei hochsommerlichen Temperaturen weiter. Durch einige Wechsel kamen frische Spieler aufs Feld und andere konnten verschnaufen. Die Pausenansprache hat gefruchtet und das Spiel wurde besser. Unsere Stürmer wurden besser in Szene gesetzt und so war es nur eine Frage der Zeit wann die nächsten Tore fallen. In der 63.min konnte Robert nach einem schönen Solo in der 73.min auf 0:3 erhöhen. Durch den besseren Spielaufbau kam in der 73.min folgerichtig das 0:4 durch Kotte. Kleiner Wermutstropfen in der 74.min durch einen Elfmeter für Markkleeberg zum 1:4. In der 85.min machte Robert die 100!!!!! voll mit dem 1:5. Noch waren unsere Jungs noch nicht satt und folgte noch das 1:6 in der 89.min durch Robert. Die Marke von 100 geschossener Tore (sind schon 101 !!!) habe ich in meiner Zeit in der Pöse bei den Herren noch nicht erlebt – WAHNSINN.

Aufstellung:

Tor:

Dreßler

Abwehr:

Danz, Linnebank (Hoffmann 42.min), Donath

Mittelfeld:

Lantzsch, Schnepel, Skinnfill Rivera B., Kotte, Seidel (Sommer 45.min), Siebert

Angriff:

Rost (Zimmer 53.min)

Wechsler:

Sittig – war trotz Verletzung bereit

Tore:

0:1    33.min   Kotte

0:2   42.min   Siebert

0:3   63.min   Sommer

0:4   73.min   Kotte

1:4    74.min   Elfmeter

1:5    85.min   Sommer – 100 geschossene Tor vom FSV in der Saison

1:6    89.min   Sommer

Dem Ziel Meister wieder ein Stück näher.

ML

Schreibe einen Kommentar