24.09.20| FSV 2. Herren – SV Leipzig-Thekla II/SG Seehausen 5 : 0 (3 : 0)

Eindrucksvoller Turnaround geglückt

Bei bestem Fußballwetter und idealen Bedingungen stand für die Männer der zweiten Mannschaft des FSV heute Wiedergutmachung für die Fans und die eigene Seele auf dem Programm. Gegen die Gäste der Spielvereinigung Thekla/Seehausen mussten langsam den Worten Taten folgen, die der Schlachtruf vor dem Spiel stets ankündigt. Gänsehaut pur für die Spieler gab es schon beim Einlaufen, unter den Klängen der Vereinshymne und den Anfeuerungsrufen der treusten Fans. „Heute geht was“, hatte Trainer Jörg „Ulle“ Uhlmann schon vor dem Spiel erkannt und musste nicht lange warten. Bereits nach sechs Minuten schob unser Mann mit der Nummer 30, Victor, den Ball, nach eigenen Worten „teilweise gewollt, teilweise nicht“ zu Linksaußen Benny, der nach zweiwöchiger Verletzungspause wieder dabei war und zum 1:0 einschob. Im Anschluss wurden die Gäste zunehmend gefährlicher und der Ausgleichstreffer lag zweimal in der Luft. Doch dann setzte sich Christian Kotte in der 29. Minute an der Strafraumgrenze gekonnt gegen zwei Gegner durch und legte dann uneigennützig den Ball erneut auf Benny, der den zweiten Treffer des Tages erzielen konnte. Im Anschluss wurde der FSV etwas fahrig und ungenau mit seinen Chancen, Victor, Benny, Terrier und Pauli zielten im Laufe der ersten Halbzeit zu oft zu ungenau, so dass statt des Tores der Hüter, die Latte oder der letzte Mann getroffen wurden. In der 35. Minute endete eine geniale Doppelpasskombination zwischen Micha und Victor über rechts schließlich mit einer butterweichen Flanke auf Benny, der sich mit einem Pass bei Christian Kotte revanchieren konnte, welcher den Ball unhaltbar ins Dreieck wuchtete. Mit 3:0 ging es für beide Mannschaften in die Pause. Im Anschluss fand unsere Mannschaft lange Zeit nicht wieder in die Spur. Die übliche Hektik machte sich an mehreren Stellen bemerkbar. Mit den Einwechslungen einer neuen Flügelzange mit Jérôme (für Victor). Thomas (für Micha) und Paul „Kretsche“ Kretschmer (für Benny) kam noch einmal frischer Wind in das Offensivspiel unserer Mannschaft. In der 82. Minute bedankte sich Thomas (wer ist eigentlich dieser Thomas?) für das Vertrauen, tankte sich gegen drei Gegner durch und vollstreckte zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte dann, in der 87. Minute, eine schöne Kombination über rechts. Jérôme spielte den Ball auf Jerry, der den Blick für Thomas hatte, ihm den Ball zuspielte und dieser steuerte abgezockt den fünften und letzten Treffer des Spiels bei.
So konnte die zweite Mannschaft die Wunden der ersten beiden Spiele lecken und die drei wichtige Punkte vor heimischer Kulisse einfahren. Wir bedanken uns bei den treuen Zuschauern und bei der Spielgemeinschaft Thekla II/Seehausen, die trotz des Ergebnisses stets als faire und sympathische Mannschaft auftraten! Gute Besserung an ihre Spieler und wir freuen uns auf ein spannendes Rückspiel.

Startelf FSV:
Enrico
Paul Z., Terrier, Markus, Marius
Victor, Pauli, Jerry, Benny
Kotte, Micha
Tore:
1:0 Benny, 2:0 Benny, 3:0 Kotte, 4:0 Thomas, 5:0 Thomas
B. S.-R.

Schreibe einen Kommentar