19.06.17| 1. Herren| SG LVB II – FSV (in Großpösna)| 0 : 6 (0 : 4)

Home / 1. Mannschaft Spielberichte / 19.06.17| 1. Herren| SG LVB II – FSV (in Großpösna)| 0 : 6 (0 : 4)

19.06.17| 1. Herren| SG LVB II – FSV (in Großpösna)| 0 : 6 (0 : 4)

Schöner Abschluss

Aufstellung:

Günther – Danz (56. Linnebank), Bauer, Jabs, Donath (56. Hoffmann) – Seidel (56. Meinl), Kasper, Ackermann, Lantzsch – Sommer, Rost (70. Seidel)

Tore:

0 : 1 Sommer (11.)
0 : 2 Sommer (19.)
0 : 3 ET (21.)
0 : 4 Sommer (32.)
0 : 5 Sommer (77.)
0 : 6 Jabs (90.)

Fazit:

Das war sie, die Aufstiegssaison 2016/17! Die “Erste” des FSV war angetreten, um nicht abzusteigen. Am Ende gab es einen sehr guten fünften Platz, verbunden mit der Tatsache, dass sich die Mannschaft zu einem ernstzunehmenden Spitzenteam entwickelt hat. Als kleiner Wermutstropfen bleibt trotzdem, dass es letztlich nur drei Punkte zu einem möglichen Durchmarsch waren. Aber aufgeschoben, ist ja nicht aufgehoben.
Im letzten Saisonspiel gegen die SG LVB, welches kurzfristig nach Großpösna gedreht wurde, begann unsere Mannschaft wie zuletzt sehr engagiert. Man wollte unbedingt diesen letzten Saisonsieg. Und so klingelte es bereits nach 11 Minuten durch Robert Sommer im LVB-Kasten. Nur acht Minuten später das 2:0 durch den selben Schützen. Wir ließen nicht locker und “zwangen” den Gegner nach 21 Minuten den Ball ins eigene Tor zu befördern. Den 4:0-Halbzeitstand stellte wiederum Robert Sommer her, der damit die Torvorgabe seines ärgsten Konkurrenten um die Torjägerkrone egalisierte.
Wir hatten nicht viel Grund, irgendetwas zu verändern. Unser Team hatte die Partie voll im Griff und vom Gegner kam fast nichts.
So war es das vorrangige Ziel der zweiten Hälfte, Robert zum alleinigen Torschützenkönig zu machen. Da die Luft ansonsten raus war, verflachte das Spiel zusehens, was aber auch den hohen Temperaturen geschuldet war. In der 77. Spielminute dann endlich das vierte Tor des Tages durch Robert Sommer und damit der alleinige Kronenträger. Gratulation! Den Schlusspunkt hinter Spiel und Saison setzte dann Fabian Jabs in der 90. Minute mit dem 6 : 0.
Als kleine Belohnung wartet nun noch am Freitag im Testspiel Regionalligist 1. FC Lok Leipzig auf uns. Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass diese Partie nicht 6 : 0 ausgehen wird. Aber wer weiß. Vielleicht gibt`s ja den Tannenbaum im Juni (nur für Insider).

nächstes Spiel: Freitag, 23.06.17, 18.00 Uhr: Heimspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig (Testspiel); Treff: 17.00 Uhr

Recent Posts

Leave a Comment