10.04.2016 Turbine Leipzig – FSV Großpösna 2:3 (1:2)

Erwartet schweres Spitzenspiel mit verdienten Sieger F S V

Nach einigen Abtasten beider Mannschaften ging der Gegner in der 17.min durch ein Elfmetergeschenk in Führung. Der Schiri hatte eine eigene Auslegung mit der Begründung, das es zählt wo das Foul aufhört und nicht wo es beginnt. Für mich und fast allen Zuschauern ist diese Auslegung neu. Aber unsere Jungs haben sich nicht beirren lassen und zogen ihr Spiel konsequenter auf. Somit war der Ausgleich von Max in der31.min nur folgerichtig. 7 Minuten später gingen wir durch Kotte verdient in Führung und Frank setzte in der 60.min noch Einen drauf. Zwischendurch konnte Günni mit einem gehaltenen Elfer auch seine Klasse unter Beweis stellen. Danach verflachte unser Spiel etwas und es wurden viele Bälle schon im Mittelfeld verloren. Dadurch kam Turbine in der 84.min noch zum Anschlusstreffer, aber unsere Jungs konnten das Ergebnis ordentlich zu Ende spielen.

Aufstellung:

Tor:

Günther St.

Abwehr:

Linnebank, Kasper (May 17.min), Sittig (Donath 61.min)

Mittelfeld:

Sommer, Schnepel, Hoffmann (Zeidler 61.min), Lantzsch, Rost, Siebert

Angriff:

Kotte

Wechsler:

Zimmer – Marius vielen Dank für deine Bereitschaft

Tore:

1:0   17.min   Elfmeter

1:1    31.min   Rost

1:2   38.min   Kotte

1:3   60.min   Siebert

2:3   84.min

 

Wieder ein großer Schritt zum Aufstieg, aber nur ein Schritt.

ML

 

Schreibe einen Kommentar