09.10.19| A-Jugend| SpG Lindenau/Schönau – FSV A| 1 : 2 (0 : 2)

Am Ende zählen die Punkte

Aufstellung:

J. Andersson – Kriehn (46. Geisler), Böhme, R. Böhnke, Gansler – Jabs (90. P. Kinne), Nöcker, Rogge (77. Gabler) – Schrötter, B. Andersson – J. Böhnke (62. M. Kinne)

Tore:

0 : 1 J. Böhnke (27.)
0 : 2 Schrötter (40.)
1 : 2 (59.)

Fazit:

Im letzten Spiel vor der Oktoberferienpause bzw. im letzten Spiel der Runde 1 der Dreierrunde der A-Jugend-Stadtklasse in dieser Saison traf unsere Mannschaft auf dem Schönauer Kunstrasen auf den Gastgeber, die SpG Lindenau/Schönau.
Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel, bei dem der FSV zwar den Ton angab, aber aufgrund eines sehr fehlerhaften Spiels erstmal nichts Zählbares erreichte. Wir kämpften quasi mit uns selbst und ließen es oft einfach an Spielintelligenz fehlen. Bei allem Bemühen. Trotzdem gingen wir nach 27 Minuten durch das erste Saisontor von J. Böhnke in Führung. Als dann doch mal etwas Spielwitz aufblitzte, waren wir gleich erfolgreich und erhöhten durch O. Schrötter auf 2 : 0. Das war auch der Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel wollten wir gleich den Deckel drauf machen, verfielen aber wieder in alte Muster. Und so kam es, wie es kommen musste und der Gastgeber verkürzte auf 2 : 1 (59.). Noch war über eine halbe Stunde zu spielen und wir begannen ganz schön zu schwimmen und zu zittern. Letztlich brachten wir das Ergebnis mehr schlecht als recht über die Zeit.
Sicherlich haben wir mit diesem Spiel keinen Schönheitspreis gewonnen, wohl aber drei weitere wichtige Punkte. Auch war unser Gegner besser, als es der Tabellenplatz vermuten ließ. Es ist eben nur eine 7er-Staffel. Und mit 13 Punkten aus sechs Spielen darf man durchaus erstmal zufrieden sein.

nächstes Spiel: Sonntag, 03.11.19, 10.00 Uhr: Heimspiel gegen den SSV Stötteritz; Treff: 09.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar