11.11.18| B-Jugend| FSV B – SG Taucha 99| 1 : 4 (0 : 1)

Weitere bittere Niederlage

Aufstellung:

Kaden – Kriehn (61. Kindler), R. Böhnke, Girke, Kindler (41. P. Kinne, 61. Prinz) – Gabler (27. Geisler), Jabs, Andersson, Nöcker, J. Böhnke (41. M. Kinne) – Schrötter

Tore:

0 : 1 (30.)
0 : 2 (50.)
0 : 3 (55.)
0 : 4 (57.)
1 : 4 Andersson (72.)

Fazit:

Nach den zuletzt guten Ergebnissen rechnete sich unsere B-Jugend heute im Heimspiel gegen die SG Taucha 99 einiges aus. Doch es kam ganz anders.
Eigentlich ist man in Anbetracht vor allem der zweiten Halbzeit wenig motiviert, über das Spiel zu reflektieren. Aber es muss ja weitergehen.
Die erste Hälfte ist kurz zusammengefasst. Wir machten es nicht schlecht, aber durch viele kleine Fehler, die sich summierten, machten wir uns selbst das Leben schwer. Hier treten wir auf der Stelle. Selbst erreichten wir trotz einiger verheißungsvoller Chancen nichts Zählbares. Das Gegentor verbuchte unser Team eher unter der Rubrik „Mist, aber kann passieren“.
Nach dem Wechsel sollte es besser werden. Aber ein kapitaler Torwartfehler ließ in der 50. Spielminute Motivation und Körpersprache gefrieren. So luden wir auch danach den Gegner ein, innerhalb von sieben Minuten auf 0 : 4 zu erhöhen. Das machte sprach- und fassungslos. Das 1 : 4 durch einen sehenswerten Treffer von B. Andersson (72.) war dann nichts weiter als Ergebniskosmetik.
Es fällt schwer, Positives aus diesem Spiel mitzunehmen, obwohl, und man will das kaum glauben, es dieses durchaus gab. Alles wird überschattet von einer totalen Enttäuschung. Enttäuschung über das Ergebnis, Enttäuschung darüber, dass wir selbst gegen Gegner auf Augenhöhe nicht gewinnen können. Enttäuschung darüber, dass man immer wieder glaubt, sich auf dem richtigen Weg zu befinden, und dann kommen immer wieder die unerwarteten Nackenschläge, die richtig wehtun.
Wenn die Lösung des Problems darin bestehen sollte, den Kopf in den Sand zu stecken, gleichgültig zu werden und als Team auseinanderzubrechen, dann sollten wir dies tun. Wenn das aber nicht die Lösung ist, dann sollten wir das am kommenden Samstag bei Inter zeigen.

nächstes Spiel: Samstag, 17.11., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel beim FC International Leipzig (Sportplatz Lok Nordost, An der Parthe 30, 04357 Leipzig); Treff: 09.30 Uhr