27.05.18| B-Jugend| VfB Zwenkau 02 II – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 5 (0 : 2)

Home / App-Mitteilungen / 27.05.18| B-Jugend| VfB Zwenkau 02 II – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 5 (0 : 2)

27.05.18| B-Jugend| VfB Zwenkau 02 II – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 5 (0 : 2)

Chance gewahrt

Aufstellung:

J. Andersson – Nöcker, Böhme, R. Böhnke, Kindler – B. Andersson, Steinhoff, Jabs (74. Hummel) – Kriehn (72. Gabler), Schrötter (72. J. Böhnke) – Rogge (74. Kunz)

Tore:

0 : 1 Rogge (19.)
0 : 2 Kriehn (21.)
0 : 3 Schrötter (52.)
0 : 4 Kriehn (55.)
0 : 5 Steinhoff (70.)
1 : 5 (74.)

Fazit:

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison reiste unsere B-Jugend heute zum Tabellenzweiten nach Zwenkau. Allein schon die Tabellenposition des VfB ließ erahnen, dass es ein schweres Spiel werden würde.
Und der Gastgeber legte auch gut los und hatte uns fest im Griff. Wir konnten in der Anfangsphase eigentlich nur reagieren, statt eigene Akzente zu setzen. Das unserem Team der erste Torschuss erst nach 12 Minuten gelang, sagt eigentlich alles. So fiel dann unser Führungstreffer faktisch aus dem Nichts. M. Rogge zog aus dem Gewühl im Strafraum einfach mal ab und der Ball war im Tor (19.). Nur zwei Minuten später setzte sich M. Kriehn einsatzstark vor dem gegnerischen Tor durch und erhöhte auf 2 : 0. Dieser Doppelschlag ließ uns nun das Spiel langsam in den Griff bekommen. Das Match wurde ausgeglichener und gegen Ende der ersten Hälfte hatten wir auch mehrmals das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite.
Auch nach dem Wechsel blieben wir dran, denn erst ein dritter Treffer konnte die Nerven weiter beruhigen. Der fiel dann auch in der 52. Spielminute durch O. Schrötter. Und wieder gelang uns in dieser Phase ein Doppelschlag, denn wiederum war es M. Kriehn, der nach 55 Minuten das 4 : 0 erzielte. Trotzdem waren die Messen noch nicht gesungen. Der Gastgeber kam immer wieder zu gefährlichen Aktionen, aber es gelang uns auch immer wieder „die Null“ zu verteidigen. Natürlich eröffneten sich nun für unsere Mannschaft auch verstärkt Räume, die wir nutzen konnten. Leider ließen wir da auch mal wieder die eine oder andere Großchance liegen. Erst das 5 : 0 durch einen Distanzschuss von J. Steinhoff (70.) machte auch gefühlstechnisch den Deckel drauf. Da störte auch der Ehrentreffer der Zwenkauer nach 74 Minuten nur wenig.
Ab der 20. Minute wirklich ein tolles Spiel unserer „B“ mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden Ergebnis. Dieses brachte uns nun in eine Ausgangslage, wonach wir es in der nächsten Woche selbst in der Hand haben, einen am Anfang der Saison nicht für möglich gehaltenen Tabellenplatz zu erzielen. Es wird aber verdammt schwer und wir würden uns deshalb über eine zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

nächstes Spiel: Sonntag, 03.06., 10.30 Uhr: Heimspiel gegen den FC Blau-Weiß Leipzig; Treff: 09.30 Uhr

Recent Posts