26.02.17| 1. Herren| FSV – Roter Stern 99 Leipzig| 2 : 1 (2 : 1)

Home / 1. Mannschaft Spielberichte / 26.02.17| 1. Herren| FSV – Roter Stern 99 Leipzig| 2 : 1 (2 : 1)

26.02.17| 1. Herren| FSV – Roter Stern 99 Leipzig| 2 : 1 (2 : 1)

Klassenerhalt gesichert !!?

Aufstellung:

Günther – Linnebank (15. Hoffmann), Bauer, Schnepel – Seidel – Lantzsch, Kasper (68. Rost), Jabs, Donath (75. Meinl) – Sommer, Kotte

Danke, Terrier!

Tore:

0 : 1 (2.)
1 : 1 Jabs (8.)
2 : 1 Jabs (30.)

Fazit:

Zum Rückrundenauftakt wollte unsere Elf an die gute Leistung gegen LVB vor zwei Wochen anknüpfen. Aufgrund der aktuellen Platzverhältnisse „fremdelte“ man dazu wieder auf dem Kunstrasen im Naunhofer Cladewald. Zu Gast in diesen Spitzenspiel Dritter gegen Vierter war die Mannschaft von Roter Stern Leipzig, die uns im Hinspiel, unter etwas anderen Voraussetzungen, 6 : 3 bezwang. Das sollte sich heute nicht wiederholen.
Kaum hatte der gute Schiedsrichter die Partie angepfiffen, gab es schon die erste verheißungsvolle Torchance für unser Team. Doch im Gegenzug führte eine Verkettung unglücklicher Umstände zur frühen Führung für die Gäste (2.). Da hamma ganz schön blöd geguckt.
Wir zogen unser Spiel aber weiter durch und schon in der 8. Minute stellte Fabian Jabs mit dem 1 : 1 alles wieder auf Anfang. Es entwickelte sich eine kampfbetonte, ansehenswerte Partie zweier gleichstarker Mannschaften. Tormöglichkeiten blieben auf beiden Seiten rar, doch als der gegnerische Torwart in der 30. Spielminute beim Herauslaufen nicht ganz konsequent war, eroberte wiederum Fabian Jabs den Ball und konnte diesen aus gut 25 Metern im verwaisten Tor versenken. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Hälfte verlief das Spiel ähnlich. Roter Stern hatte eigentlich keine richtig zwingende Chance, doch war der Ausgleich jederzeit möglich. Die Klasse haben sie einfach. Wir kamen zu drei/vier Top-Gelegenheiten, aber brachten das Runde nicht im Eckigen unter.
So war es bis zum Schlusspfiff ein sehr aufregendes Spiel, was uns letztendlich drei weitere Zähler bescherte.
Da wir uns am Anfang der Saison das Minimalziel „Klassenerhalt“ auf die Fahnen schrieben, sollten am Saisonende mindestens 32 Punkte dafür auf der Habenseite stehen. Das sollte ausreichen bzw. hat immer ausgereicht. Nun, da wir dieses Ziel schon nach 16 von 30 Spieltagen erreicht haben, kann man sich neue Ziele setzen. Ich denke, hier wird deutlich, welch`hervorragende, unerwartete Saison die „Erste“ spielt.

nächstes Spiel: Sonntag, 05.03., 13.00 Uhr: Auswärtsspiel gegen die SG Motor Gohlis Nord II (Stadion des Friedens, Max-Liebermann-Str. 83, 04157 Leipzig); Treff: 12.00 Uhr

Recent Posts

Leave a Comment