22.08.18| B-Jugend| SpG SV Althen II/Lok Beucha/FSV 1921 Brandis – FSV B| 1 : 2 (1 : 0)

Ende gut, aber nicht alles gut

Aufstellung:

Kaden – Zacharias (41. Nöcker), Geisler (41. R. Böhnke), Werner (41. Kindler), Gabler – Pertzsch (41. Schrötter), Schilde (41. Jabs), J. Böhnke – Kriehn, Girke (74. Zacharias) – Prinz (41. Rogge)

Tore:

1 : 0 (34.)
1 : 1 Kriehn (73.)
1 : 2 Schrötter (80.)

Fazit:

In einem letzten Testspiel traf die B-Jugend des FSV gestern Abend in Althen auf die SpG Althen/Beucha/Brandis. Es ging noch einmal darum, allen Spielern Spielpraxis zu geben, das Eine oder Andere auszuprobieren und an den Fehlern des ersten Punktspiels zu arbeiten.
Die erste Hälfte gegen einen keinesfalls sehr starken Gegner war völlig indiskutabel. Mehr kann und sollte man dazu auch nicht mehr sagen. Schade, wie leichtfertig einige Spieler die Chance vertan haben, sich mehr in den Vordergrund zu spielen.
In der zweiten Hälfte stellten wir massiv um, personell und taktisch. Danach bekamen wir das Spiel mehr und mehr in den Griff und dominierten letztlich die Partie. Hinten ließen wir kaum noch etwas zu, fingen die Bälle im Mittelfeld ab und zeigten nach vorn eine ganze Reihe gefälliger Aktionen. Nur die Tore wollten einfach nicht fallen. Erst in der Schlussphase dann der verdiente Lohn für das pausenlose Anrennen. M. Kriehn drückte in der 73. Spielminute den Ball über die Linie und quasi mit dem Schlusspfiff erzielte O. Schrötter tatsächlich noch den Siegtreffer.
Ein Test, der vieles gezeigt und offengelegt hat. Vor allem unser fehlerhaftes Passspiel müssen wir deutlich in den nächsten Trainingseinheiten verbessern.
Mund abputzen  – und weiter geht`s.

nächstes Spiel: Sonntag, 26.08., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel bei der SpG 1886 Markkleeberg/Kickers 94 Markkleeberg (Sportplatz „An der Möncherei“, Möncherei 4, 04416 Markkleeberg); Treff: 09.30 Uhr