21.11.17| B-Jugend| SpG Großpösna/Fuchshain – VfB Zwenkau 02 II| 2 : 0 (0 : 0)

Home / App-Mitteilungen / 21.11.17| B-Jugend| SpG Großpösna/Fuchshain – VfB Zwenkau 02 II| 2 : 0 (0 : 0)

21.11.17| B-Jugend| SpG Großpösna/Fuchshain – VfB Zwenkau 02 II| 2 : 0 (0 : 0)

B-Jugend schlägt Top-Team

Aufstellung:

Kaden – Nöcker, Böhme, Kindler (74. Kunz), Kriehn – Jabs, Steinhoff (41. J. Böhnke, 78. Werner), R. Böhnke – Andersson, Rogge – Schrötter (41. Lukaschek)

Tore:

1 : 0 Rogge (58.)
2 : 0 Andersson (64.)

Fazit:

Nach zwei Niederlagen hintereinander, einer unerwarteten und einer deftigen, mit insgesamt 13 Gegentoren, wollte die B-Jugend der SpG Großpösna/Fuchshain am Sonntag im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Zwenkau in erster Linie erstmal Stabilität zurückgewinnen, um dann vielleicht auch mit einem Pünktchen zu liebäugeln.
Wir agierten von Anfang an aus einer stark defensiven Aufstellung heraus. Wir wussten, dass dieses sehr viel Druck auf uns erzeugen wird und wir nur zu wenigen Torchancen kommen würden. Doch wir gingen das Risiko ein und wollten so lange wie möglich die Null halten. Zwenkau kam wie erwartet zu vielen Offensivaktionen, doch unsere Mannschaft stand stabil und was durchkam, vereitelte T. Kaden im Tor oder die Mannschaft mit vereinten Kräften kurz vor der Linie. Sporadisch kamen auch wir vor das Tor des Gegners und diese Möglichkeiten waren sogar von recht guter Qualität. So ging es zufrieden in die Halbzeitpause. Zwar konnten einem unsere Offensivakteure etwas leid tun, doch eigentlich gab es keinen Grund, an der taktischen Grundausrichtung etwas zu ändern. Weiterhin stabil stehen und mal sehen, ob man nicht eine Möglichkeit mit Erfolg krönen kann.
Und diese Möglichkeit ergab sich dann in der 58. Spielminute, als M. Rogge zu unserer 1 : 0-Führung einnetzen konnte. Aufgrund der taktischen Disziplin und des aufopferungsvollen Kampfes nicht ganz unverdient. Nach 64 Minuten spielte abermals M. Rogge einen wunderbaren Diagonalball auf B. Andersson und dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte zum umjubelten 2 : 0. Danach hatten wir sogar noch 2-3 Möglichkeiten, das Ergebnis höher zu gestalten, aber auch defensiv ließen wir nicht mehr viel zu.
So war allen Spielern, Trainern und Zuschauern, sofern sie auf Großpösna/Fuchshain hielten, der Stolz über diesen nicht ganz zu erwartenden Erfolg anzumerken. Die Mannschaft präsentierte sich stark verbessert, taktisch unglaublich diszipliniert, kampfstark und als echte Einheit. Eine sehr, sehr gute Teamleistung.

nächstes Spiel: Samstag, 25.11., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel beim FC Blau-Weiß Leipzig (Sportplatz Diezmannstraße (bei ehemals TuB Leipzig), Diezmannstr. 16, 04207 Leipzig); Treff: 09.30 Uhr

Recent Posts