09.09.17 | B-Jugend | TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 – SpG Großpösna/Fuchshain | 3 : 5 (3 : 3)

Home / B-Jugend Spielberichte / 09.09.17 | B-Jugend | TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 – SpG Großpösna/Fuchshain | 3 : 5 (3 : 3)

09.09.17 | B-Jugend | TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 – SpG Großpösna/Fuchshain | 3 : 5 (3 : 3)

Nichts für schwache Nerven

Aufstellung:

Kaden – Geisler (62. Hummel), Werner (28. Böhme), Kindler, R. Böhnke – Nöcker – Andersson, Steinhoff, Jabs – Rogge, Schrötter (41. J. Böhnke, 79. Lukaschek)

Tore:

1 : 0 (10.)
1 : 1 Schrötter (19.)
2 : 1 (23.)
3 : 1 (28.)
3 : 2 Jabs (37.)
3 : 3 Rogge (40.)
3 : 4 Rogge (44.)
3 : 5 Steinhoff (55.)

Fazit:

Die erste halbe Stunde der Partie war die schwächste in der bisherigen Saison. Wir waren wirklich schlecht und unsere Defensivarbeit erinnerte eher an die Abnahme des „Seepferdchens“ als an ein Fußballspiel. Zwar konnte O. Schrötter mit seinem Tor in der 19. Spielminute die Führung des Gastgebers (10.) noch ausgleichen, doch Böhlitz-Ehrenberg setzte nach und erhöhte nach 23. bzw. 28. Minuten auf 3 : 1. Und dabei hatten wir noch Glück.
Wir stellten um und bekamen so das Spiel langsam in den Griff. F. Jabs gelang per Direktabnahme nach Eckball von R. Böhnke der wichtige Anschlusstreffer (37.). Und M. Rogge erzielte nach einem schönen Pass durch die Nahtstelle mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Was für eine verrückte Halbzeit!
Nach dem Wechsel waren wir wesentlich besser im Spiel. Endlich verdichteten wir die Räume und arbeiteten gut gegen den Ball. So zogen wir das Spiel auf unsere Seite und gingen nach 44 Minuten erstmals in Führung. Torschütze: M. Rogge. Wir spielten weiter diszipliniert und ließen nur wenige gefährliche Aktionen des Gegners zu. Das fünfte Tor für unser Team erzielte dann in der 55. Spielminute J. Steinhoff mit seinem ersten Saisontor. Anschließend spielten wir die Partie erstaunlich abgeklärt herunter und konnten einen wichtigen Auswärtsdreier einfahren.

nächstes Spiel: Sonntag, 17.09., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel bei der SpG Räpitz/Großlehna (Sportplatz Räpitz, Schkeitbarer Str. 60, 04420 Markranstädt/Räpitz); Treff: 09.30 Uhr (Pokalspiel)

Recent Posts