06.08.17| B-Jugend| Bornaer SV 91 – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 2 (1 : 1)

Home / App-Mitteilungen / 06.08.17| B-Jugend| Bornaer SV 91 – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 2 (1 : 1)

06.08.17| B-Jugend| Bornaer SV 91 – SpG Großpösna/Fuchshain| 1 : 2 (1 : 1)

B-Jugend gelingt Riesenüberraschung

Aufstellung:

Kaden – Geisler, Böhme, Werner, R. Böhnke – Andersson, Jabs (72. Krümmel), Nöcker (62. Kunz) – Rogge, J. Böhnke (48. Mauerer) – Krümmel (37. Kindler)

Danke, Jonas!

Tore:

1 : 0 (23.)
1 : 1 Krümmel (36.)
1 : 2 Mauerer (68.)

Fazit:

Auf einen richtig dicken Brocken traf die B-Jugend der SpG Großpösna/Fuchshain am heutigen Sonntag in Mölbis. Gegner im Testspiel war der Bornaer SV, seines Zeichens Dritter der letzten Saison in der Landesklasse. Wir fingen gar nicht erst an zu glauben, dass wir gegen diesen Gegner spielerisch offensiv mithalten könnten und wählten deshalb eine etwas ungewöhnliche, sehr defensive Taktik. Und diese ging sehr gut auf. Zwar hatte der Gastgeber viel Ballbesitz und setzte die spielerischen Akzente, doch wir standen gut, verteidigten diszipliniert und konnten auch einige, wenn auch wenige Akzente nach vorn setzen. So brauchte Borna in der 23. Minute schon unsere Mithilfe, um mit 1 : 0 in Führung zu gehen. Niemand wusste so genau, ob ein Kopfball des SV über der Linie war, aber unser Hüter war so ehrlich, dem Schiedsrichter mitzuteilen, dass der Ball kurz die Torlinie überschritten hatte. Das Spiel lief danach wie beschrieben weiter. In der 36. Spielminute dann der eine Moment, auf den man wartet. M. Rogge geht über rechts auf`s Tor zu, legt nochmals links auf M. Krümmel ab und es steht 1 :1. Ein wunderbarer Angriff !!!
Zufriedenheit während des Pausengesprächs, denn es lief besser als gedacht. Nach dem Wechsel stellten wir wieder etwas um, um auch mehr Entlastung nach vorn zu haben. Borna erhöhte den Druck und schnürte uns ziemlich ein. Unsere Hintermannschaft stand aber recht sicher und so musste sich der Bornaer SV oft mit Fernschüssen behelfen, die aber übers Tor gingen und nicht sehr effektiv waren. Was Effektivität bedeutet, zeigte unser Team dann in der 68. Minute. Wieder setzte sich M. Rogge gut durch, passt auf P. Mauerer und dieser verwandelt zur umjubelten Führung. Das war kaum zu glauben und in der restlichen Spielzeit gelang es uns, durch weiteres diszipliniertes Spiel den überraschenden Auswärtserfolg zu sichern.
Natürlich kann man schöner spielen. Aber man muss auch erstmal über 80 Minuten eine solch respektable Defensivleistung abliefern. Und hier hat die Mannschaft heute Großes geleistet. Gekrönt wurde das Ganze noch nach dem Schlusspfiff, wo es vom sehr guten Schiedsrichter und sogar Eltern des Gegners anerkennende Worte zu unserem Team gab. ( Auch das Trainerteam wurde bedacht.)
Aber wir sollten bescheiden bleiben. Letztlich war es „nur“ ein Testspiel und schon am Mittwoch kann es in Althen wieder ganz anders laufen. Also tun wir gut daran, einfach in Ruhe weiterzuarbeiten.

nächstes Spiel: Mittwoch, 09.08., 18.00 Uhr: Auswärtsspiel beim SV Althen (Sportplatz Althen, Zum Althener Sportplatz 15, 04319 Leipzig/Althen); Treff: 17.15 Uhr (Testspiel)

 

Recent Posts

Leave a Comment