01.11.15| A-Jugend| FSV A – FC International Leipzig| 2 : 2 (0 : 1)

Gefühlte Niederlage

Aufstellung:

Mähl – J Erdmann, Jabs, Popp, Nöcker – Wünsch, Schmidt, Sieber, Reiche (70. P. Erdmann) – Meinl, Willaschek (46. Naundorf)

Tore:

0 : 1 (23.)
1 : 1 Naundorf (51.)
2 : 1 ET (61.)
2 : 2 (76.)

Fazit:

Ein Spielbericht soll ja eigentlich darüber berichten, wie das Spiel gelaufen ist. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, kann ich mich heute recht kurz fassen.
Erste Hälfte: Eigentlich wie so oft. Zweite Hälfte: Eigentlich wie so oft, wenn die erste Halbzeit wie so oft lief. Erstes Saisontor von K. Naundorf (51.). Fehler: Wir machten die , die wir immer machen, wenn es „wie so oft“ lief. Lobenswert: Einsatz und Engagement besonders in den zweiten 45 Minuten (wie so oft).
Kann man gegen International unentschieden spielen? Selbstverständlich! Wie gegen jede andere Mannschaft auch. Aber: Mehr als die Hälfte der eingesetzten Spieler des Gegners spielen eigentlich noch B-Jugend. Teilweise jüngerer Jahrgang. Bei uns klopft die halbe Mannschaft an den Herrenbereich. Der Tabellenneunte hat hat nur halb so viele Tore geschossen, wie wir, aber doppelt so viele kassiert. International hat das richtig gut gemacht und auch für den neutralen Zuschauer war es ein unterhaltsames Spiel mit gerechtem Ausgang. Und genau das ist es! Und deshalb sage ich ganz klar: NEIN, man kann und darf  gegen International nicht unentschieden spielen. Man muss drei Punkte mitnehmen. Aber dazu sind wir momentan nicht in der Lage.

nächstes Spiel: Sonntag, 08.11., 10.30 Uhr: Auswärtsspiel beim TSV 1893 Leipzig-Wahren (August-Bebel-Kampfbahn, Gustav-Esche-Str. 33, 04159 Leipzig); Treff: 09.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar